Fest versprochen

Gerade aus Neuseeland zurück sollten hier eigentlich Reiseaufnahmen zu sehen sein aber ich fürchte da muss ich euch noch ein wenig auf die Folter spannen. Es sind einfach zu viele Fotos die zuvor gesichtet werden müssen ;)

Stattdessen nehm ich euch mit ins „Schwobeländle“, ins benachbarte Stuttgart und das ganz ohne Mauldäschle und Kässpätzle, dafür aber mit mit viel Romantik für die Augen, viel Euphorie für Liebende und viel Detailverliebtheit für Designerherzen. Aber bevor ich es auflöse, lass ich wohl noch kurz die Bombe platzen:

Er hat gefragt und ich habe ‚Ja‘ gesagt.

Ich werde heiraten! Es ist verrückt und glauben kann ich’s wohl auch erst wenn ich im Sommer seinen Namen trage – aber es ist wahr und ich freue mich auf #stuermischeliebe. Und natürlich das dazugehörige Fest.

Nun heiratet man nicht alle Tage und wer mich kennt weiß, es muss perfekt sein. Perfekt für uns, in unserem Universum und unkonventionell – ohne Glitzer und Schischi. Und ohne Herzen-aus-Bettüchern schneiden… aber das ist eine andere Geschichte ;)

Inspiration muss her! Pinterest, Instagram und Magazine wie „Sei inspiriert“ sind zwar toll aber einfach zu wenig zum anfassen und nachfragen. Ein Glück gibt es „Hochzeitsmessen(!!!)“. Eigentlich ekelt mich der Gedanke ja an, dass solch ein Hype ums Heiraten entstanden ist. Ähnlich wie bei Halloween oder Valentinstag wissen Händler und Dienstleister mittlerweile genau, wie man von diesem Hype profitiert. Das Codewort „Hochzeit“ verleiht ihnen das Recht, 20% Preisaufschlag zu verlangen und euch dabei ins Gesicht zu grinsen…

Aber jetzt mal zurück zur Romantik, denn um die geht es ja eigentlich…

Ich hab mich also entschlossen mal auf der ein oder anderen Hochzeitsmesse vorbeizuschauen. Aus Neugier und ohne viel Erwartung. Habe aber sehr schnell rausgefunden, dass es dort himmelweite Unterschiede gibt. Die „Karlsruher Hochzeitsmesse“ z.B. könnt ihr getrost ignorieren. Der „Herzschlag und Co.“ solltet ihr hingegen unbedingt einen Besuch abstatten, sofern ihr den Weg nach Mainz nicht scheut.
Wenn ihr aber was richtig tolles erleben wollt, dann fahrt ihr zur „Fest versprochen“ nach Stuttgart. So wie ich gestern zusammen mit meiner Mum. Es war die erste Ausgabe dieser Messe und ich bete für alle Zukunftsbräute, dass es nicht die letzte war. Mit den Wagenhallen haben sich die beiden Organisatorinnen schon die perfekte Location ausgesucht, mit den Ausstellern wurde das ganze dann zum perfekten Event. Handerlesen und mit Liebe zum Detail ergab sich die perfekte Auswahl. Es war von allem was dabei: Juweliere, Floristen, Fotografen, Stylisten und ganz tolle Kombinationen daraus. Ein Augenschmaus, aber seht selbst:

Goodie Bag von "Fest versprochen"
Messe Außenbereich

Bereits am Eingang gab es Goody Bags und einladenden Stehtische rund um die Feuerschale.

Innenbereich der Messe
Der Innebereich war geteilt in 3 Räume, wobei ich mich bis jetzt nicht entscheiden kann welcher der schönste war. Überall verschönerten Wimpel, Papeterie und Goldkonfetti die ohnehin schon hübschen Wagenhallen.

Tombola
Aperitif bei Lillet
Einen Aperitif gab es gleich zu Beginn bei dem lieblichen Getränke-Wagen von Lillet und direkt daneben konnte man sein Glück an der Tombola versuchen. 50 Cent des Lospreises gingen dabei an den guten Zweck. (Ich freue mich nach erfolgreicher Ziehung über ein Jahresabo der Zeitschrift „Marry Mag“! Wie passend ;) )

Laszlo Lepeda Schmuckkurse

Laszlo Lepeda Schmuckkurse

Am Stand von „Laszlo Lepeda Schmuckkurse“ kamen wir aus dem staunen nicht raus. Vor unseren Augen schmiedet er nach altem Handwerk mal eben einen schlichten Silberring, den er perfekt an den Mittelfinger meiner Mutter anpasst. Nachdem er uns auf sympathischste Art und Weise erklärt hat, wie einfach Paare heute ihre Ringe selber machen können, schenkt er ihr den Silberring. Ich glaube ich werde ihm mal einen Besuch abstatten :)

Mini Dot Ringkugel

Mini Dot Ringkugel

Am Stand von „MiniDot – It’s a love thing“ hätte ich schon alleine wegen des unfassbar schönen Brandings nicht vorbeilaufen können aber auch das Produkt, dass sie präsentierten ist zuckersüß: Eine Ringkugel aus Porzellan mit der Inschrift „to have to hold“ als Alternative zu gewöhnlichen Ringschachteln. Ein Traum.

laboum-kollektiv
laboum-kollektiv

laboum-kollektiv

laboum-kollektiv

laboum-kollektiv

Dieses wunderbare Gesamtarrangement stammt von LA BOUM Kollektiv. Eine Grafikdesignerin, eine Fotografin, eine Designerin und eine Floristin sorgen dafür, dass von der Save-the-date Karte über Brautstrauß bis hin zur Dankeskarte alles aus einem Guss ist. Mit sehr viel Stil und individuellem Charakter haben die 4 Damen mich überzeugt und ein jeder, der lieber das Gesamtpaket bucht, ist hier bestens aufgehoben.

stop longing start loving

Floristikmanufaktur Blattgold

„Stop longing start loving“ ist ebenfalls eine Vereinigung, welche von den Grafikdesignerinnen „Completely in Marriage“ angeführt wird. Es haben sich mehrere Labels zusammengeschlossen, um ebenfalls das gesamte Sortiment für eine gelungene und durchgestylte Hochzeit anzubieten. Ein tolles Konzept und eine Symbiose von der man profitieren sollte.

Ich könnte noch weitere Labels aufzählen, die es wert sind, beachtet zu werden. Sie alle sind in der Lage, diesen einen Tag zu einem ganz besonderen zu machen. Ob Kinderbespaßung von „Box 4 Fun“ oder vegane Leckereien & dekorativer Augenschmaus von „Schneewittchens sieben Sterne“ – es gibt einfach viel zu viele schöne Dinge die man plötzlich alle brauchen könnte… ganz zu schweigen von Geld ;)

Vielleicht ist ja für den ein oder anderen etwas Inspiration dabei. Ich stürze mich jetzt weiter in die Planung und halte euch auf dem Laufenden, falls ich noch weitere tolle Dinge finde… Davon ist „leider“ auszugehen.

Falls ihr Tipps für mich habt, was auf einer Hochzeit auf gar keinen Fall fehlen darf, dann gerne her damit in die Kommentare. Es ist so aufregend!

Mira

Immer unterwegs, selten alleine, die Welt und das www sind mein Zuhause, black is my happy color, ich liebe Interior Design und gutes Essen, brenne für Spaziergänge über den Flohmarkt und meinen Job als Marketing-Strategin.

Be first to comment